Schlagwort-Archive: DDR

Phantastika013: Fuhrmann Homo Sapiens10hoch-2

“Die schwache Stimme aus dem Tonbandgerät erzählt eine unglaubliche Geschichte. Eine Geschichte, die man anzweifeln müsste, wenn das Ministerium nicht eine so wichtige Funktion hätte, die sie über alle Zweifel erhaben machte.
Eine Geschichte von Forschung, Spionage und dem Aufdecken von Waffen ungeahnten Ausmasses.
Und das ist nur der Anfang…”

Rainer Fuhrmann – Homo Sapiens 10-² – erschienen im Jahr 1977 in der DDR

Beim ZVAB
Bei Booklooker
Bei Amazon

Shownotes:
Arkadi und Boris Strugazki

Phantastika011_Branster_-_Die_Reise_zum_Stern_der_Beschwingten

Gerhard Branstner, Die Reise zum Stern der Beschwingten (DDR, 1972)

“Nachdem Professor Busch auf dem Mars eine Spule mit einer Nachricht gefunden hat, die darauf hindeutet, dass einst dort Marsbewohner lebten, startet eine Expedition ins Sternsystem Corinna. Dort soll es die Marsbewohner hinverschlagen haben.

Natürlich lässt man sich nicht lumpen und schickt man sie mit dem erstklassigsten Schiff, was irgendwo aufzutreiben ist: dem hoffnungslos überalterten, lackabplatzenden kugelförmigen Kahn namens: Bommel…”

Neuausgabe im Verlag Trafo, gesammelte Werke
ISBN-10: 3896264419
ISBN-13: 978-3896264411

bei Amazon

DDR-Ausgabe
ISBN-10: 3356003283
ISBN-13: 978-3356003284
beim ZVAB
bei Amazon
bei Booklooker

Shownotes:
Mespotine-Sessions, Märchenonkel Meo erzählt,ZUGEHOERT, Geschichten aus der alten Hoffnungsschimmerei, mespotine.de

PhantastikaSpecial03_EkkehardRedlin(DDR-Lektor)

In der heutigen Episode hab ich etwas Besonderes, Ekkehard Redlin im Interview am 21.1.2001 mit Hardy Kettlitz und Siegfried Breuer. Redlin war seines Zeichens jahrelang der wichtigste Lektor im Bereich SF in der DDR und hat diesen Bereich maßgeblich mitgestaltet und beeinflusst.
Hier erfahrt Ihr vieles über die Anfangszeit der DDR-SF und Phantastik.

Shownotes:
Alle Bücher müssen gelesen werden-Podcast Episode 52, Staatsbürgerkunde 55 – Science Fiction in der DDR, Sigma2Foxtrot Folge 15 mit Hardy Kettlitz zum Thema Hugo Awards, Sigma2Foxtrot Folge 16 mit Werner Fuchs und Hardy Kettlitz, Bestellungen für Michael Szameit – Milli Dreierleibit richtet Ihr an rene.nowotny(at)t-online(punkt)de

PhantastikaSpecial2AndymonSFClub

Diesmal im Interview mit Hardy Kettlitz und Ralf Neukirchen vom Berliner SF-Club Andymon zum Thema DDR_Fandom, Conventions in der DDR, Schwierigkeiten damals einen Fanclub zu gründen sowie dem DDR-Con, der wenige Tage nach der Wende erst stattfand.
Warum? Das erfahrt Ihr in dieser Episode.

Link zum Andymon

Link zur Bestellaktion von Michael Szameits Erzählungsband “Milli Dreierleibit”

Phantastika009_Huettner_-_Gruene_Tropfen_fuer_den_Taeter

Hannes Hüttner – Grüne Tropfen für den Täter (DDR, 1983)

“Wer ist dieser seltsame alte Mann, der eines Morgens im Labor für Stressforschung des Instituts für Langlebigkeit gefunden wird.
Einige haben einen Verdacht und wen sich dieser Verdacht bestätigt, kann das Schwierigkeiten bedeuten…

…denn Beate Schliwa vom Ministerium für Konzentration der Mittel ist im Haus und prüft die Forschungsprogramme…”

Als eBook auf ddrautoren.de
Bei ZVAB(Antiquariaten)
bei Booklooker
bei Amazon

Ausserdem ein Nachruf auf Michael Szameit, der am 30.Mai dieses Jahres verstorben ist.

Edit 14.12.2014, Bezugsadresse ergänzt…

Phantastika008_Sjoeberg_-_Die_Stummen_Goetter

Arne Sjöberg – Die stummen Götter (DDR, 1978)

“Vier Männer sind verschwunden, kurz nachdem die Expedition auf dem Planeten Tantalus begonnen hatte diesen zu erforschen. Niemand weiß, wo sie hin sind. Sind sie von merkwürdigen physikalischen Ereignissen oder dem Planeten vernichtet worden?
Oder hat es etwas mit den sagenumwobenen Tantaliden zu tun, die hier vielleicht noch leben könnten?
Aufschluss kann nur eine Reise zu einem alten Bauwerk auf dem Planeten liefern, doch gestaltet sich dieser Weg schwieriger als gedacht…”

Bei ZVAB(Antiquariaten)
bei Booklooker
bei Amazon

Shownotes:
PDF-Ausgabe der ersten Episode von Phantastika zum Buch Andymon(Danke an Tobias), Flattr

Phantastika007_Braun_-_Der_Irrtum_des_großen_Zauberers

Johanna und Günter Braun – Der Irrtum des großen Zauberers (DDR, 1972)

“Im fernen Lande Multiplikato, regiert der große Erfinder Multi Multiplikato, der Erfinder DER(!) Birne, mit dem Vitamin Gamma, welches alle, die die Birne essen, entspannt und ruhig macht.
Dieser Erfinder, der sich selbst der große Zauberer nennt, hat den aberwitzigen Plan gefasst, alle Menschen durch Maschinen zu ersetzen, da diese ja zuverlässiger sind.
So dümpelt das Land vor sich hin, schwinden die Arbeitsplätze (die Leute sollen sich eh in den Mostonic-Zentren aufhalten) und die Schulen verfallen.
In eine solche Schule geht der kleine Junge Oliver Input, gezwungen jeden Tag mit seinen Mitschülern (schön rhythmisch) DIE Birne zu essen, die alle matschig in der Rübe macht. Und er lernt, wenn überhaupt, die Abmessungen und Strukturen DER Birne auszurechnen.
Das nervt und unterfordert ihn und erst recht, als er eines Tages dazu übergeht die Birne einfach nicht mehr zu essen…”

bei Amazon (nur DDR-Ausgaben)
bei Booklooker (auch Ausgaben vom Verlag Suhrkamp)

Shownotes:
Stupid White Men von Michael Moore(Buch), Blog von Michael Szameit, Andymon SF Club Berlin, Homepage von Angela und Karlheinz Steinmüller,
Dan Riker (Blog über Science Fiction News), Nerdcore

Phantastika006_Szameit_-_Alarm_im_Tunnel_Transterra

Download MP3

Michael Szameit – Alarm im Tunnel Transterra (DDR, 1982)

“Eigentlich müsste alles in Ordnung sein. Ich habe meinen Job erledigt, ich halte im Kuiper-Asteroiden-Gürtel die Passage (genannt Tunnel Transterra) für Raumschiffe sauber, und kann nun endlich zu Renata weiter, die mir die Hölle heiß macht, wenn ich schon wieder unpünktlich bin.
Leider gibt es nur ein Raumschiff, welches hier angedockt hat, das von Magister Spinks, einem Korenther mit seinem komischen Begleiter Bob. Aber ich bin nicht wählerisch und fliege mit, auch wenn mich die Passage zur Aurora-Raumstation meinen Sonnenstein kostet.
So hätte es alles leicht laufen können…wenn da nicht plötzlich aus heiterem Himmel dieses komische Ding im Tunnel Transterra aufgetaucht wäre. Und die Einzigen, die es da wegbekommen können sind Spinks, Bob und ich, Emanuel Pyron. Wird schon nicht so lang dauern….hoffe ich…oder ?”

bei Amazon:
Kindle Version
Hardcover Ausgabe in der Reihe “Spannend erzählt”
Softcover Ausgabe in der Reihe Kompass

gebraucht bei Booklooker

Michael Szameit im WWW

Hörertreffen am 13.3.2014 beim Vortragsabend des SF-Clubs Andymon
http://www.club-andymon.net/?page_id=2
Wenn Ihr kommen wollt, tragt Euch bitte in den Kommentaren mit +1 ein (bzw +2, etc. wenn Ihr noch jemand mitnehmt).

Phantastika002_Fuhrmann_-_Planet_der_Sirenen

Download Episode

Rainer Fuhrmann – “Planet der Sirenen”

“Im Jahr 2067, bricht das Raumschiff Argo zu einer normalen 3 Jahres-Mission zum Jupiternahen Raum auf. Alles läuft erst einmal nach Plan, bis es zu einer Katastrophe kommt, die das Raumschiff hinaus ins All katapultiert, raus aus dem Sonnensystem.
36 Jahre später, kommt das Raumschiff im nächsten Sternensystem Barnards Pfeilstern an, knapp 5 Lichtjahre von der Erde entfernt. Von der Crew sind die Meisten an Alter verstorben und nur noch drei übrig. Diese finden dort einen Planeten, auf dem sie potenziell leben könnten und dem Raumschiff endlich entkommen. Sie beschließen das Wagnis einzugehen und …”

Erschienen im Jahre 1981(Hardcover) und 1984(Softcover in der Reihe SF-Utopia) im Verlag Neues Berlin. Leider nur noch antiquariatisch erhältlich…

Bei Amazon: Hardcover und Softcover
Rainer Fuhrmann in der Wikipedia
Rainer Fuhrmann Eintrag bei Phantastik-Couch.de

Phantastika001_Steinmüller_-_Andymon_eine_Weltraumutopie

Download Episodeals PDF

Angela und Karlheinz Steinmüller “Andymon – eine Weltraumutopie”

“Beth und 7 andere Kinder, wachsen in einer idyllischen Welt auf, mit Bäumen, Wiesen, Büschen, Tieren…
Doch wachsen sie ungewöhnlich auf, werden nicht erzogen von Erwachsenen, sondern von Guros und Rammas, Roboter, programmiert darauf die Kinder zu erziehen.
Eines Tages erzählt Guro ihnen von der sagenumwobenen Erde, doch glaubt ihm kein Mensch.

Das ändert sich alles, als Guro sie eines Tages…”

Das Buch ist erschienen 1982 im Verlag Neues Leben in der Reihe Basar, sowie als überarbeitete Fassung mit ausführlichem Nachwort 2004 im Shayol Verlag
ISBN-10: 39 26 126 337
ISBN-13: 978-39 26 126 337

Bei Amazon
Webseite der Steinmüllers
Karlheinz Steinmüller in der Wikipedia
Angela Steinmüller in der Wikipedia

Edit 23.11.2013 – Fehlerkorrektur am Podcast… (ups 😉 )